Fachverband trifft Poilitik

Fachverband trifft Politik: Jahresgespräch mit Umweltminister Untersteller (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg).

Die Energie- und Klimaschutzpolitik in Europa, dem Bund und im Land waren die zentralen Themen des diesjährigen Jahresgesprächs zwischen Umweltminister Franz Untersteller und der Spitze des Fachverbandes unter Führung von Joachim Butz (Butz Blechnerei und Installationstechnik) und seinen Stellvertretern Bernd Simon (Simon GmbH - Sanitär, Heizung, Klempnerei) und Alfred Keller (Alfred Keller Sanitär Heizung Lüftung).

Fachverband trifft Politik:

Jahresgespräch mit Umweltminister Untersteller (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg).

Die Energie- und Klimaschutzpolitik in Europa, dem Bund und im Land waren die zentralen Themen des diesjährigen Jahresgesprächs zwischen Umweltminister Franz Untersteller und der Spitze des Fachverbandes unter Führung von Joachim Butz (Butz Blechnerei und Installationstechnik) und seinen Stellvertretern Bernd Simon (Simon GmbH - Sanitär, Heizung, Klempnerei) und Alfred Keller (Alfred Keller Sanitär Heizung Lüftung).

Das Klimaschutzgesetz BW, welches in dieser Woche vom Landtag verabschiedet wurde, wurde ebenso diskutiert wie die Probleme der TA Lärm beim Einbau von Wärmepumpen sowie die geplante Änderung der Bundes-Immissionsschutz-Verordnung. Hauptgeschäftsführer Wolfgang Becker überreichte Untersteller ein Strategiepapier Klimaschutz, indem sich der Fachverband intensiv mit den Chancen alternativer Heiztechniken auseinandersetzt.

Zum mutmaßlich letzten Jahresgespräch überreichte Vorsitzender Joachim Butz dem Hobbykoch Franz Untersteller ein Kochbuch für nachhaltiges Kochen. Er hob hervor, dass Untersteller bereits viele Jahre bevor er Minister wurde als Abgeordneter eng im Austausch mit dem Fachverband stand. „Wir haben manch´ heiße Diskussion geführt, nie über das Ziel, aber stets über den richtigen Weg dorthin, denn auch das SHK Handwerk brennt für den Klimaschutz“, resümierte Butz. Untersteller betonte, wie wichtig ihm diese regelmäßigen Treffen mit dem Fachverband SHK waren und hob die Bedeutung des SHK-Handwerks bei der Erreichung der Ziele der Energiewende hervor.

In seinen Augen profitiere das SHK-Handwerk derzeit von einer Förderung beim Heizungstausch in Rekordhöhe. Alfred Keller sprach dabei die langen Wartezeiten bei der Bewilligung beim BAFA an und bat den Minister um Unterstützung, den Zeitraum bis Erstellung des Bewilligungsbescheid deutlich zu verkürzen.

Zurück